goldgesicht
Chronik Brandholz
Wein Signe

Chronik
von
Brandholz

Beschreibung

Der im ehemaligen Fürstenthume Bayreuth gelrgenen Landgemeinde Brandholz
 und den dazu gehörenden Orten: Zoppaten, Goldberg und Sickenreuth

Geliefert vom derzeitigen Schullehrer und Gemeindeschreiber Albert Ludwig Auhinger
im Jahre 1860/61

Nb. Nachfolgende Beschreibung der Gemeinde Brandholz ist fast wörtlich dem Buche entnommen:
“Beschreibung des Königlich Preußischen Fürstentums Bayreuth leigendes Kirchspiels Goldkronach”
statistischer, topografischer, oryktologischer und literarischer Hinsicht von Johann Georg Dürrschmidt
 rechte beflissen in Erlangen”.
Erschienen Bayreuth 1800.
in Kommission der Lübeckischen Buchhandlung Chr, Münch. Lehrer

 

Inhalt

1. Vorwort
2. Chronist
3. Lage  Gemeinde Brandholz
4. Flüsse und Berge, Abgrenzung von Brandholz gegen Nachbargemeinden
5. Wozu gehört Brandholz, Lage in Umgebung und Oberfranken
6. Lage in Oberfranken
7. Bäche und Quellen in der Nachbarschaft, der Zoppatenbach
8. Die Kronach, Fischbestand
9. Der Fichtelberg auch Seite 10
11. Umbenennung in Fichtelgebirge
12.
13. Strategische Bedeutung des Fichtelgebirges, Königsheide und Lichtenburg
14. Fürstenstein, Redensarte von teuren Steinwurf nach der Kuh
15. 1365, Menschen im Fichtelgebirge
16. Industrie
17. Politische Verfassung des Fichtelgebirges
18. Höhenmessungen, Umbenennung in Fichtelgebirge
19. Klima und Bäche
20. Wild, Landwirtschaft
21. Holz, Obst, Hausbau

23. Aberglaube
24. Zoppaten und Silberrose, Bergbau
25.
26.
27. Bergbau
28. Bergbau, Lehrer in Zoppaten , veschiedene Namen von Zoppaten
29. Brandholzer Berufe, Schulen in Brandholz
30. Schulen
31. 1818 Umformung der Schule d. d. Kreisschulrat
32. Schulgeld, Haus für Schulbetrieb mieten
33. Schulhaus gemietet , die Schülerzahl
34. Baufälliges Schulhaus
35. 1836 neues Schulhaus, Zuschüsse zum Bau
36. Bausumme, Abzahlung, der 1. Lehrer
37. Einweihungsfeier und Wiesenfest
38. Schachtgebäude mit Turm, leuten zum Schulbeginn
39. 1851 Besuch des Königs und der Königin von Bayern
40. Bergbau und Bergleute
41.
42.
43. Armenhaus 1860
44. 2. Armenhaus
45. 1851 Poch und Schmelzwerk, Zündholzfabrik eines ehemaligen Lehrers
46. Stechenberg und Goldberg
47. Sickenreuth und Ortsteile, Einpfarrung nach Nemmersdorf

[Goldbergknappen] [Rundgang Beginn] [Rund um Goldkronach] [Geo Punkt 8] [Bergwerk "Goldkronach"] [Kindergarten] [Volksschule] [Katholische Kirche] [Friedhof] [Wanderparkplatz] [Zartenhaus] [Gesegneter Friedrich] [Silber Rose] [Main +Zoppatental] [Pochwerk 1562] [Mühle+Rautenkrantz-Zeche] [Unterer Scheibenschacht] [Denkmale] [Steinbruch] [Glasmacher] [Schmidten-Weiher] [Pochwerk bayr. Zeit] [Heintzen-Weiberfeind-Schacht] [Schmidten-Schachthalde] [Heimatforscher Michael Götz] [Nasses Lichtloch+Schulen] [Ludwig Wittmannschacht] [Tannen-Schacht] [1. Schulhaus] [Schönauer-Schächtlein] [Alter (Gold?) Schacht] [Oberer Scheiben-Schacht] [Jakobi-Schacht] [Rautenkrantz-Schächte] [Oberer Tannen-Schacht] [Ferber-Schacht +Rösche] [Ritter St.Georgzeche] [Gemeinsames Zechenhaus] [Pingen Name Gottes-Gang] [Mittlerer Tagstollen Name Gottes] [Tiefer Tagstollen Name Gottes] [Schmutzlerzeche] [Häfners-Graben] [Stadtkirche] [Kirchgasse] [Kellergasse] [Museum+Stadtgeschichte] [Schloß Goldkronach] [Ehemalige Gasthäuser] [Häfnerei] [Mühlen] [Goldwäscher] [Alaun-Beständig Glück] [Plana] [Links] [impressum]